Ziele des Vereins Mainzer Bürger für den Volkspark

Unser Verein setzt sich für eine sanfte, umweltgerechte und familienfreundliche Nutzung des Volksparks durch alle Mainzer ein. Wir möchten im Dialog mit der Stadt Mainz - insbesondere mit dem Grün- und Ordnungsamt - Anregungen und Rückmeldungen einbringen, um die noch notwendigen Maßnahmen zur Abrundung des schon Erreichten in diesem Sinne zu begleiten.

Und es ist sehr viel, was in der Vergangenheit erreicht wurde. Denkt man länger zurück, gab es eine Unzahl von Veranstaltungen im Volkspark, hässliche Hartplätze, wochenlangen Lärm und Absperrungen vor, während und nach der Rheinland-Pfalz Messe und sogar Pläne, Grünflächen zu veräußern und mit Häusern oder Hotelerweiterungen zu bebauen.

Gerade in Kenntnis und zur Absicherung des Erreichten ist es uns wichtig, noch offene Punkte anzugehen.

1.Begrünungsmaßnahmen

Die Begrünungsmaßnahmen auf den entsiegelten und mit Rasen versehenen früheren Messeflächen sind soweit abgeschlossen. Unser Verein hat bekanntermaßen für den mittleren Hartplatz in erheblichen Maße Bäume und Sträucher fiananziert.
Das Grünamt hat zwischenzeitlich Randbegrünungsmaßnahmen ausgeführt und  im unteren Bereich zum Michelsberg hin herrliche Blumenwiesen angelegt.
Jetzt muß Wert darauf gelegt werden, daß die vorhandenen Anlagen, zum Beispiel auch das Tal der Stauden , ordentlich gepflegt werden.



2. Parkordnung und Hinweistafeln



An den Eingängen zum Volkspark gibt es übersichtliche Hinweistafeln mit leicht verständlichen Piktogrammen. Es liegt an den Besuchern, sich bitte entsprechend zu verhalten. Das Ordnungsamt  wird zukünftig mehr Wert auf die Einhaltung der Regeln Wert legen und entsprechend kontrollieren.

3. Sport im Volkspark

Wir begrüßen ausdrücklich sportliche Aktivitäten von Jung und Alt im Volkspark. Es muss aber sichergestellt bleiben, dass Besucher nicht belästigt oder sogar ernsthaft gefährdet werden. Golfspieler oder Bogenschützen sehen wir als lenbensbedrohlich an -speziell für Kinder - , das sollte das Ordnungsamt dringend unterbinden, bevor es zu einem Unfall kommt.

4. Grillen



Für viele Menschen ist der Volkspark neben dem Rheinufer am Winterhafen 
eine der wenigen Möglichkeiten, Zeit im Grünen zu verbringen. Dazu kann auch das Grillen gehören, weshalb die Stadt Mainz auf der  neu eingerichteten Grillwiese im Volkspark das Grillen auf den dort gepflasterten Stellen ausdrücklich  erlaubt.
Der Verein"Mainzer Bürger für den Volksparke.V." unterstützt dies, jedoch sollte die Verwendung von Einmalgrills untersagt sein.

Die vom Grünamt im Mai eingerichtete Grillwiese, oberhalb der bereits vorhandenen Grillplätze , hat sowohl sonnige als auch Schattenplätze.Auch für die Abfallentsorgung der Grillkohle und sonstigen Abfall gibt es genügend Möglichkeiten.

Zudem hat das Grünamt am Grillplatz neben der mobilen Toilette eine Brauchwasser Zapfstelle neu eingerichtet.

Die Grillwiese ist mit entsprechenden Hinweisschildern gekennzeichnet.



An den Eingängen hin zum Volkspark zeigen Hinweisschilder mit Lageplan die Grillwiese , damit jeder Grillfreund sie leicht finden kann.
Auf den übrigen Wiesen sollte bitte nicht gegrillt werden, die  Wiesen bleiben dem Spiel, dem Relaxen und vielleicht einem Picknick ohne Grillen vorbehalten.


5.Verkehr und Parken rund um den Volkspark

Wir empfehlen den Besuchern des Volksparks  öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Parkplätze rund um den Volkspark gibt es nur wenige, die natürlich an schönen Sommertagen - gerade an Wochenenden - schnell belegt sind.
Beginnen Sie Ihre Freizeit im Voilkspark stressfrei und fahren Sie mit dem Rad, dem Mietrad der Mainzer Verkehrsgesellschaft oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

6.Lärmbelästigung

Der Volkspark hat sich zum überregionalen Magnet entwickelt, das spricht für seine Vorzüge.
 In den Sommermonaten allerdings werden Lärmbelästigungen  bis in die frühen Morgenstunden für Anlieger oft unerträglich und zurückgelassener Müll muß anderntags  von städtischen Mitarbeitern entsorgt werden.

Wir appellieren an alle Besucher des Parks:
nehmen Sie bitte Rücksicht auf auf Besucher und Anlieger des Parks und schonen Sie die Anlage.

7. Ein menschliches Bedürfnis

Besucher des Volksparks können Toiletten am Übergang zum Rosengarten, seitlich der Rollschuhbahn (Cafe Schwayer), neben dem Minigolfplatz  und  eine mobile Toilette in den Sommermonaten an der neuen Grillwiese nutzen.
Bitte machen Sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch  und halten Sie die Anlagen sauber !


8.Hunde


Unser Verein hält eine Anleinpflicht für den ganzen Volkspark für notwendig.

Der Verein wird in nächster Zeit an verschiedenen Stellen Beutelspender Stationen aufstellen, damit die Hundealter die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner ordnungsgenmäß entsorgen können.

Übrigens: Hundehalter können sich Hundekotbeutel in ihrer zuständigen Ortsverwaltung kostenlos abhoien


Auf eine gepflegte Volkspark-Anlage freuen sich alle Besucher,
unterstützen Sie bitte unser Anliegen !

Der Vorstand

_________________________________________


 Impressum:

Mainzer Bürger für den Volkspark e.V.
Vereinsregister: VR 3613
Steuernummer: 26/675/0289/1-II/4


Bernd Bossmann (1. Vorsitzender)
Unterer Michelsbergweg 16
55131  Mainz

bernd.bossmann@gmx.net


Eike Bohm (2. Vorsitzender)
Am Viktorstift 22
55131 Mainz

rue.bohm@t-online.de